Trinkwasser
 

Werke Rheineck

Die Wasserversorgung Rheineck versorgt die Bevölkerung, sowie das Gewerbe und die Industrie von Rheineck mit sauberem Trinkwasser. Zudem werden auch die zahlreichen schönen Dorfbrunnen mit diesem bekömmlichen Trinkwasser gespiesen.



Starke Versorgung durch Zusammenarbeit im Verbund

Das Trinkwasser der Stadt Rheineck wird in den zwei Grundwasserbrunnen im Rheinvorland in St. Margrethen gewonnen. Das dort geförderte Grundwasser wird direkt - ohne Aufbereitung - in das Netz der Wasserversorgungen eingeleitet.

 

Nebst der Stadt Rheineck werden auch die Gemeinden St. Margrethen, Walzenhausen und Gaissau (A) über die Gemeinschaftswasserversorgung mit diesem hervorragenden Trinkwasser versorgt.

 

 

Wasserliefervertrag mit der Gemeinde Lutzenberg

 

Das höher gelegene Gebiet Spanierhof in Rheineck wird grössten Teils über die Wasserversorgung Lutzenberg versorgt. Die Gemeinde Lutzenberg kann zudem über die gleiche Leitung mit Trinkwasser aus dem Versorgungsnetz der Stadt Rheineck beliefert werden.

 

 

Notwasserverbund mit der Gemeinde Thal

 

Mit der Wasserversorgung der Gemeinde Thal besteht ein Notwasserverbund, welcher bei Ausfall der Grundwasserfassung der Gemeinschaftswasserversorgung die Versorgung der Stadt Rheineck mit aufbereitetem Seewasser sicherstellen kann.

 

 

 

 

 

Werke Rheineck

Technische Betriebe / Wasserversorgung
Hauptstrasse 21
9424 Rheineck
Telefon: 071 886 40 60
E-Mail: werke@rheineck.ch
http://www.rheineck.ch

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Rheineck Gebiet Spanierhof / Brenden

Allgemeine Beurteilung

Alle Proben entsprachen den mikrobiologischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/ml
 
Maximalwert
40 
KBE/ml
 
Durchschnittswert
24 
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Enterokokken

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

E.coli

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chemische Messwerte


Gesamthärte

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
17 
°fH
 
Maximalwert
17 
°fH
 
Durchschnittswert
17 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

 

Kalzium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
53 
mg/l
 
Maximalwert
53 
mg/l
 
Durchschnittswert
53 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Magnesium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Nitrat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chlorid

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Sulfat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
33 
mg/l
 
Maximalwert
33 
mg/l
 
Durchschnittswert
33 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Färbung

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
keine 
Text
 
Maximalwert
keine 
Text
 
Durchschnittswert
keine 
Text
Höchstwerte und weitere Infos

 

Leitfähigkeit

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
346 
uS/cm
 
Maximalwert
346 
uS/cm
 
Durchschnittswert
346 
uS/cm
Höchstwerte und weitere Infos

 

Trübung

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
< 0.1 
TE/F
 
Maximalwert
0.8 
TE/F
 
Durchschnittswert
<0.45 
TE/F
Höchstwerte und weitere Infos

 

Aufbereitung


Das Trinkwasser wird nicht aufbereitet.





2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam