Trinkwasser
 

Wasserversorgung Reichenburg

Die Wasserversorgung Reichenburg ist ein Betrieb der Allgemeinen Genossame Reichenburg. Der Konzessionsvertrag mit der Gemeinde beinhaltet die Versorgung der Gemeinde Reichenburg mit Trink-, Brauch- und Löschwasser.

 

Wasserherkunft

2 Quellfassungen "Schwenken" 830 bis 900 m ü.Meer

1 Quellfassung "Halbwald" 680 m ü.Meer

3 Quellfassungen "Äusserer Wald" 880 bis 950 m ü.Meer

 

Alle Quellen befinden sich in den Waldungen der AGR. Seit 1980 ist zusätzlich das Grundwasserpumpwerk Obere Hirschlen in Betrieb.

 

 

Speicherung und Verteilung

Alles Quellwasser wird dem Reservoir Zugweid (600 m ü.Meer) zugeleitet, welches mit 3 UV- Entkeimungsanlagen ausgestattet ist.

Die Zuleitung und Verteilung zur unteren Druckzone erfolgt über zwei Klappenschächte. Mit einer Ausgleichssteuerung werden die Reservoire Giselrüti und Ussberg gespiesen (500 m ü.Meer)



Geschichte der Wasserversorgung

Es war im Jahre 1908. Da kamen die sog. Gottlieben Quellen im Bannwald zum ersten Mal zur Diskussion. Sehr grosses Interesse zeigten die Bewohner von Benken, glücklicherweise scheiterten jedoch die Verhandlungen, und es kam nicht zum Verkauf der Quellen. Im Jahre 1946 befasste sich die damalige Verwaltung mit der Ausarbeitung eines Vertrages bereffend unentgeltliche Abtretung der Quellen ob „Gottlieben und der Schwenkenbrunnen“ an die Gemeinde. Die Martinigemeinde des gleichen Jahres gab die Zustimmung zu diesem grosszügigen Geschenk an die Gemeinde mit der Bedingung: Sollte das Werk nicht innert 10 Jahren ausgeführt werden, fallen die Quellen wieder an die AGR zurück. Gesuche an die AGR um Versorgung mit Trinkwasser lösten Verhandlungen aus, ob die Gemeinde oder doch die AGR als Trägerin des Werkes in Aussicht genommen werden soll. Nach Darlegung aller obwaltenden Umstände sah man nicht die Gemeinde, sondern die Allgemeine Genossame als Trägerin des Werkes vor. Am 6. November 1949 beschloss die ausserordentliche Kirchgemeinde mit grossem Mehr, dass das seinerzeit von der Allgemeine Genossame erhaltene Recht für die Fassung der Quellen wieder zurückgegeben werde. An der Martinigemeinde des gleichen Jahres hiess man das vorliegende Projekt nach reichlicher Absprache mit überwältigendem Mehr gut. Bereits am 27. August 1950 fand die Einweihung der Wasserversorgung feierlich statt. Im Laufe der Jahre fasste man weitere Quellen, erweiterte das Leitungsnetz, baute ein Grundwasserpumpwerk und ein neues Reservoir, so dass der ganzen Gemeinde eine leistungsfähige Wasserversorgung zur Verfügung steht. Ebenfalls wird seit dem Jahr 2000 die Gemeinde Benken, mit der ein Wasserverbund besteht, mit unserem Trinkwasser versorgt.

Wasserversorgung Reichenburg

Allgemeine Genossame Reichenburg
Bahnhofstrasse 27
8864 Reichenburg
Telefon: +41 55 464 10 23
http://www.allgemeinegenossame.ch

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Reichenburg Berg (Hochzone)

Einzugsgebiet

Das Versorgungsgebiet Reichenburg Berg beinhaltet alle Liegenschaften ab ca. 470 MüM. Die Hochzone wird ausschliesslich mit Quellwasser versorgt.

Allgemeine Beurteilung

Das Trinkwasser erfüllt die chemischen Anforderungen an einwandfreies Trinkwasser. Die mikrobiologischen Untersuchungen entsprechen in jeder Hinsicht den Anforderungen der Hygieneverordnung. Das Trinkwasser ist als hygienisch einwandfrei zu beurteilen.


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/ml
 
Maximalwert
11 
KBE/ml
 
Durchschnittswert
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

Enterokokken
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/100ml
 
Maximalwert
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

E.coli
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/100ml
 
Maximalwert
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

Chemische Messwerte


Gesamthärte
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
18 
°fH
 
Maximalwert
21 
°fH
 
Durchschnittswert
19 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

Kalzium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
55 
mg/l
 
Maximalwert
60 
mg/l
 
Durchschnittswert
58 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Natrium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Magnesium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
12 
mg/l
 
Maximalwert
15 
mg/l
 
Durchschnittswert
14 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Nitrat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
2.1 
mg/l
 
Maximalwert
5.5 
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Temperatur
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
9.8 
°C
 
Maximalwert
10.2 
°C
 
Durchschnittswert
10 
°C
Höchstwerte und weitere Infos

Kalium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Eisen
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Mangan
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Chlorid
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
13.1 
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Sulfat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
6.2 
mg/l
 
Maximalwert
17.6 
mg/l
 
Durchschnittswert
10.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Fluorid
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Hydrogencarbonat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

pH
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
7.7 
Zahl
 
Maximalwert
7.9 
Zahl
 
Durchschnittswert
7.8 
Zahl
Höchstwerte und weitere Infos

DOC
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.3 
mg/l
 
Maximalwert
0.4 
mg/l
 
Durchschnittswert
0.3 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Trockenrückstand
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Spektraler Absorptionskoeffizient
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.4 
1/m
 
Maximalwert
1.1 
1/m
 
Durchschnittswert
0.7 
1/m
Höchstwerte und weitere Infos

Färbung
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
Text
 
Maximalwert
Text
 
Durchschnittswert
Text
Höchstwerte und weitere Infos

Oxidierbarkeit
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg KMnO4/l
 
Maximalwert
mg KMnO4/l
 
Durchschnittswert
mg KMnO4/l
Höchstwerte und weitere Infos

Leitfähigkeit
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
344 
uS/cm
 
Maximalwert
375 
uS/cm
 
Durchschnittswert
356 
uS/cm
Höchstwerte und weitere Infos

Trübung
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.1 
TE/F
 
Maximalwert
0.13 
TE/F
 
Durchschnittswert
0.11 
TE/F
Höchstwerte und weitere Infos

Herkunft des Wassers


Herkunft
Aus Quellen
100 
%
 
Bergzone wird nur mit Quellwasser versorgt 
 

Aufbereitung von Quellwasser


Desinfektion
UV-Bestrahlung
Ja
 
Weitere Informationen




2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam