Trinkwasser
 

EW Lachen AG

Wasser ist das unersetzliche Lebensmittel, welches wir täglich in genügender Menge und guter Qualität brauchen. Der wichtigste Stoff unserer Ernährung ist Wasser bzw. Trinkwasser. Täglich verliert der Körper zirka zweieinhalb Liter Flüssigkeit. Zur Not kann der Mensch einige Wochen ohne Nahrung auskommen, aber ohne Wasser übersteht er kaum drei Tage.

 

Das Team der EW Lachen AG ist besorgt die 8'800 Einwohner der Gemeinde Lachen (Stand 31.12.2018) mit bestem Trinkwasser zu versorgen.



Die Wasserversorgung Lachen in Zahlen

Verkaufte Wassermenge: 630'653 m3/Jahr

Wasserverlust: ca. 6 %

Wasserverbrauch: ca. 190 Liter pro Person und Tag

 

Wasserhärte: 15 - 17 °fH

 

1 Seewasserwerk

1 Quellgebiet

1 Notverbund mit der Gemeinde Galgenen

2 Reservoire

55 km Hauptleitungen

 

Weitere spannende Informationen und eine Grafik finden Sie auf unserer Homepage im Bereich Wasser: www.ewlachen.ch/wasser

EW Lachen AG


Neuheimstrasse 44
8853 Lachen
Telefon 055 451 20 90
http://www.ewlachen.ch


Versorgte Gebiete

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Lachen SZ

Einzugsgebiet

Die Wasserversorgung Lachen umfasst eine Druckzone vom Reservoir Johannisburg ins Dorf Lachen.

Allgemeine Beurteilung

Alle untersuchten Proben entsprachen den mikrobiologischen und chemischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime
Messungen
41 
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/ml
 
Maximalwert
80 
KBE/ml
 
Durchschnittswert
15 
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

Enterokokken
Messungen
41 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

E.coli
Messungen
41 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

Chemische Messwerte


Gesamthärte
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
14.9 
°fH
 
Maximalwert
16 
°fH
 
Durchschnittswert
15.45 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

Kalzium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
52 
mg/l
 
Maximalwert
55 
mg/l
 
Durchschnittswert
53.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Magnesium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
4.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Nitrat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
3.2 
mg/l
 
Maximalwert
4.7 
mg/l
 
Durchschnittswert
3.7 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Temperatur
Messungen
41 
Anzahl
 
Minimalwert
°C
 
Maximalwert
23.4 
°C
 
Durchschnittswert
13.3 
°C
Höchstwerte und weitere Infos

Chlorid
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
5.2 
mg/l
 
Maximalwert
5.6 
mg/l
 
Durchschnittswert
5.4 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Sulfat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
11.2 
mg/l
 
Maximalwert
13.2 
mg/l
 
Durchschnittswert
12.2 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

pH
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
7.8 
Zahl
 
Maximalwert
7.8 
Zahl
 
Durchschnittswert
7.8 
Zahl
Höchstwerte und weitere Infos

Färbung
Messungen
41 
Anzahl
 
Minimalwert
 
Text
 
Maximalwert
 
Text
 
Durchschnittswert
farblos 
Text
Höchstwerte und weitere Infos

Leitfähigkeit
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
313 
uS/cm
 
Maximalwert
510 
uS/cm
 
Durchschnittswert
411 
uS/cm
Höchstwerte und weitere Infos

Trübung
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.13 
TE/F
 
Maximalwert
0.28 
TE/F
 
Durchschnittswert
0.19 
TE/F
Höchstwerte und weitere Infos

Herkunft des Wassers


Herkunft
Aus Quellen
12 
%
 
Aus Grundwasser
%
 
Aus Seewasser
88 
%
 
Zugekauftes Wasser
%

Aufbereitung von Quellwasser


Desinfektion
UV-Bestrahlung
Ja
 
Weitere Informationen

Aufbereitung von Seewasser


Desinfektion
Chlor
Ja
 
Weitere Informationen
 
Ozon
Ja
 
Weitere Informationen

Filtration
Schnellfiltration
Ja
 
Weitere Informationen
 
Aktivkohlefilter
Ja
 
Weitere Informationen

Übrige
Flockung
Ja
 
Weitere Informationen
 
Netzschutz
Ja
 
Weitere Informationen
 
Entsäuerung
Ja
 
Weitere Informationen




2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam