Trinkwasser
 

Wasserkorporation Benken (SG)

"Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wasser ist ein kostbares, für die Natur und den Menschen unentbehrliches Gut." (Europäische Wasser-Charta, Straßburg 1968)



Wasserkorporation Benken

Die Wasserkorporation Benken ist eine eigenständige Korporation. Sie versorgt die Gemeinde Benken seit 1906 mit Trinkwasser.

Durch die eigene Grundwasserfassung kann 51.5% der erforderlichen Trinkwasssermenge abgedeckt werden. Weiter wird Quellwasser (33.75%) von der Wasserversorgung Reichenburg und Grundwasser (14.75%) von der Nachbargemeinde Kaltbrunn bezogen.

Durch diese 2 Verbunde ist auch die Versorgungssicherheit gewährleistet.

Die Wasserkorporation Benken ist täglich aktiv um Trinkwasser in einwandfreier Qualität und ausreichender Menge zu liefern.

Wasserkorporation Benken (SG)


Rietstrasse 7
8717 Benken
Telefon: 079 813 40 59
E-Mail: info@wkbenken.ch
https://wkbenken.ch/


Versorgte Gebiete

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Benken SG

Allgemeine Beurteilung

Es wurden 30 Trinkwasserproben im Verteilnetz mikrobiologisch untersucht. 29 Proben entsprachen den mikrobiologischen und chemischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung. 1 Probe hat bei der Trübung den Richtwert überschritten. Eine sofortige Nachkontrolle hat wieder ein einwandfreies Ergebnis angezeigt. Die gemessene Trübung stellte keine gesundheitliche Gefährdung dar. Die Ursache konnte nicht restlos festgestellt werden.


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
KBE/ml
 
Maximalwert
KBE/ml
 
Durchschnittswert
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Enterokokken

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

E.coli

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
nn 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chemische Messwerte


Gesamthärte

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
28.5 
°fH
 
Maximalwert
31.9 
°fH
 
Durchschnittswert
30.2 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

 

Kalzium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
92 
mg/l
 
Maximalwert
103 
mg/l
 
Durchschnittswert
97.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Natrium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
3.5 
mg/l
 
Maximalwert
3.7 
mg/l
 
Durchschnittswert
3.6 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Magnesium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
12 
mg/l
 
Maximalwert
15 
mg/l
 
Durchschnittswert
13.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Nitrat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Temperatur

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
4.2 
°C
 
Maximalwert
21 
°C
 
Durchschnittswert
10.7 
°C
Höchstwerte und weitere Infos

 

Kalium

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
1.89 
mg/l
 
Maximalwert
2.24 
mg/l
 
Durchschnittswert
2.11 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Chlorid

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
mg/l
 
Maximalwert
mg/l
 
Durchschnittswert
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Sulfat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
12 
mg/l
 
Maximalwert
14 
mg/l
 
Durchschnittswert
13 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Fluorid

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
<0.2 
mg/l
 
Maximalwert
<0.2 
mg/l
 
Durchschnittswert
<0.2 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Hydrogencarbonat

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
325.8 
mg/l
 
Maximalwert
371.1 
mg/l
 
Durchschnittswert
348.5 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

pH

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
7.13 
Zahl
 
Maximalwert
7.68 
Zahl
 
Durchschnittswert
7.42 
Zahl
Höchstwerte und weitere Infos

 

DOC

Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.42 
mg/l
 
Maximalwert
0.44 
mg/l
 
Durchschnittswert
0.43 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

 

Färbung

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
keine 
Text
 
Maximalwert
keine 
Text
 
Durchschnittswert
keine 
Text
Höchstwerte und weitere Infos

 

Leitfähigkeit

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
389 
uS/cm
 
Maximalwert
613 
uS/cm
 
Durchschnittswert
501 
uS/cm
Höchstwerte und weitere Infos

 

Trübung

Messungen
32 
Anzahl
 
Minimalwert
<0.1 
TE/F
 
Maximalwert
2.5 
TE/F
 
Durchschnittswert
0.17 
TE/F
Höchstwerte und weitere Infos

 

Weitere chemische Qualitätsdaten


Chlorothalonil-Sulfonsäure 
 
Chlorothalonil-Sulfonsäure ist ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Chlorothalonil. Der Höchstwert nach Verordnung liegt bei 0.1 µg/l. Im Grundwasserpumpwerk Giessen sind die gemessenen Werte nicht nachweisbar. Das von der WKB abgegebene Trinkwasser ist von einwandfreier Qualität.  
 

Messungen 
Anzahl 
Minimalwert 
nn 
µg/l 
Maximalwert 
nn 
µg/l 
Durchschnittswert 
nn 
µg/l 

Herkunft des Wassers

 
Aus Grundwasser
51.5 
%
 
Zugekauftes Wasser
48.5 
%

Aufbereitung von Grundwasser


Desinfektion
UV-Bestrahlung
Ja
 
Weitere Informationen

Filtration
Schnellfiltration
Ja
 
Weitere Informationen




2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam