Trinkwasser
 

Politische Gemeinde Hüttwilen

Die Versorgungsgebiete der Politische Gemeinde Hüttwilen sind sehr vielfältig und teilweise Gemeinde- und Kantonsübergreifend. Die Wasserversorgung unterteilt sich in die Wasserversorgung Hüttwilen, Wasserversogung Nussbaumen und Wasserversorgung Uerschhausen. Unser Wasser kommt zum grössten Teil aus eigenen Quellen und Grundwasser.



Versorgungsgebiete

Die Wasserversorgung Hüttwilen ist unterteilt in eine Dorfzone und eine Hochzone. Die Dorfzone bezieht ihr Wasser aus dem Grundwassersee im Bereich der Riethalde, zusammen mit dem Quellwasser Guggähüsli. Zusätzlich besteht eine Einspeisung von Frauenfeld. Die Hochzone wird ausschliesslich aus der Wasserversorgung Seerücken West versorgt.

 

Die Wasserverorgung Nussbaumen bezieht ihr Wasser aus eigenen Quellen und ist autonom. Die Hochzone von Nussbaumen wird zusätzlich mit Wasser von Wagenhausen versorgt.

 

Die Wasserversorgung Uerschhausen ist nicht autonom, sondern bezieht ihr Wasser ausschliesslich von der Wasserversorgung Schafferetsbuck 'Gruppe Thurgau'.

 

Politische Gemeinde Hüttwilen

Gemeindewerke
Kanzleiweg 4
8536 Hüttwilen
Telefon: 058 346 06 73
E-Mail: info@huettwilen.ch
http://www.huettwilen.ch

Datenerfassung:

Die hier publizierten Qualitätsangaben sind verlässliche Erfahrungswerte, welche sich auf eine Zeitspanne von 1 Jahr beziehen. Die Daten werden jährlich aktualisiert. Die Angaben beziehen sich auf das Trinkwasser im Verteilnetz der Wasserversorgung. Die angegebenen Werte unterliegen teilweise saisonalen und betrieblichen Schwankungen. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass die Werte immer genau im angegebenen Bereich liegen. Hingegen muss die einwandfreie Trinkwasserqualität jederzeit gegeben sein.
Ereignisse wie Verschmutzungen und deren Bewältigung werden unter "Allgemeine Beurteilung" inklusive den ergriffenen Massnahmen ausgewiesen. Wird eine Trinkwasserverschmutzung festgestellt, muss die Wasserversorgung die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar informieren.

Ortsteil Hüttwilen

Einzugsgebiet

Wasserversorgung Hüttwilen Hochzone und Dorfzone

Allgemeine Beurteilung

Alle untersuchten Proben entsprachen den mikrobiologischen und chemischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.


Mikrobiologische Messwerte


Aerobe mesophile Keime
Messungen
22 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/ml
 
Maximalwert
110 
KBE/ml
 
Durchschnittswert
 
KBE/ml
Höchstwerte und weitere Infos

Enterokokken
Messungen
22 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

E.coli
Messungen
22 
Anzahl
 
Minimalwert
nn 
KBE/100ml
 
Maximalwert
nn 
KBE/100ml
 
Durchschnittswert
 
KBE/100ml
Höchstwerte und weitere Infos

Chemische Messwerte


Gesamthärte
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
35.4 
°fH
 
Maximalwert
38.7 
°fH
 
Durchschnittswert
37.05 
°fH
Höchstwerte und weitere Infos

Kalzium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
91.8 
mg/l
 
Maximalwert
110.7 
mg/l
 
Durchschnittswert
101.2 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Natrium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
3.47 
mg/l
 
Maximalwert
4.07 
mg/l
 
Durchschnittswert
3.77 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Magnesium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
27 
mg/l
 
Maximalwert
30.4 
mg/l
 
Durchschnittswert
28.7 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Nitrat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
6.48 
mg/l
 
Maximalwert
28.5 
mg/l
 
Durchschnittswert
17.49 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Kalium
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.88 
mg/l
 
Maximalwert
1.05 
mg/l
 
Durchschnittswert
0.96 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Chlorid
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
1.86 
mg/l
 
Maximalwert
10.4 
mg/l
 
Durchschnittswert
6.13 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Sulfat
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
15.8 
mg/l
 
Maximalwert
21.4 
mg/l
 
Durchschnittswert
18.6 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

pH
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
7.42 
Zahl
 
Maximalwert
7.45 
Zahl
 
Durchschnittswert
7.43 
Zahl
Höchstwerte und weitere Infos

DOC
Messungen
Anzahl
 
Minimalwert
0.39 
mg/l
 
Maximalwert
0.6 
mg/l
 
Durchschnittswert
0.49 
mg/l
Höchstwerte und weitere Infos

Weitere chemische Qualitätsdaten


Chlorothalonil 
 
Pflanzenschutz Metabolid: Chlorothalonil-Sufonsäure ist ein Pflanzenschutzmittel Abbauprodukt. Der Grenzwert liegt bei 0.1 µg/l. Gilt erst seit diesen Sommer 2019 als relevant, obwohl schon seit 30 Jahren eingesetzt. 
 

Messungen 
Anzahl 
Minimalwert 
nn 
µg/l 
Maximalwert 
nn 
µg/l 
Durchschnittswert 
nn 
µg/l 

Herkunft des Wassers


Herkunft
Aus Quellen
20 
%
 
Aus Grundwasser
30 
%
 
Zugekauftes Wasser
50 
%
 
Zugekauft aus Frauenfeld und WSW 
 

Aufbereitung von Quellwasser


Desinfektion
UV-Bestrahlung
Ja
 
Weitere Informationen




2018 SVGW | Created by medialink | Performed by iteam